0
SCP-Akteur Abdelhamid Sabiri hat soeben den 4:3-Siegtreffer erzielt und jubelt auf seine Weise. Sekunden später wird er unter einer Jubeltraube begraben - so stellt es sich der NW-Redakteur vor. - © picture alliance/dpa
SCP-Akteur Abdelhamid Sabiri hat soeben den 4:3-Siegtreffer erzielt und jubelt auf seine Weise. Sekunden später wird er unter einer Jubeltraube begraben - so stellt es sich der NW-Redakteur vor. | © picture alliance/dpa

SC Paderborn Sabiri versetzt Paderborn in Ekstase

Wir liefern den Bericht zu einem imaginären Spiel, das in unserer Fantasie sogar vor Zuschauern stattfinden konnte. Der SCP dreht ein längst verloren geglaubtes Spiel gegen Hoffenheim. Ein 32-Meter-Freistoß sorgt dabei fürs Happy End.

Frank Beineke
21.03.2020 | Stand 22.03.2020, 21:02 Uhr

Eigentlich hätte der SC Paderborn an diesem Samstag, 21. März, um 15.30 Uhr sein Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim bestritten. Doch wegen der Corona-Pandemie ist derzeit auch an Bundesliga-Fußball nicht zu denken. Um die Entzugserscheinungen etwas zu lindern, gibt es an dieser Stelle einen Spielbericht zu einer imaginären Bundesliga-Partie des SCP gegen Hoffenheim - selbstverständlich der reinen Fantasie unseres Autors entsprungen. Der Spielverlauf mag sich unglaubwürdig anhören. Doch der SC Paderborn bürgt bekanntlich für Spektakel.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group