Die SCP-Geschäftsführer (v. l.) Martin Przondziono, Ralf Huschen und Martin Hornberger wenden sich in einem Offenen Brief an Fans, Mitglieder, Sponsoren, Dienstleister und Mitarbeiter. - © SC Paderborn
Die SCP-Geschäftsführer (v. l.) Martin Przondziono, Ralf Huschen und Martin Hornberger wenden sich in einem Offenen Brief an Fans, Mitglieder, Sponsoren, Dienstleister und Mitarbeiter. | © SC Paderborn

NW Plus Logo SC Paderborn SCP-Geschäftsführer appellieren an den Zusammenhalt

Der SC Paderborn wendet sich in einem Offenen Brief an seine Unterstützer und informiert über die aktuelle Lage. Dabei steht der Klub vor zahlreichen Fragezeichen.

Frank Beineke

Paderborn. In Krisenzeiten ist Solidarität gefragt. Dies gilt auch für den SC Paderborn. Und so wendete sich die Geschäftsführung des Fußball-Bundesligisten am Freitag in einem Offenen Brief an Fans, Mitglieder, Sponsoren, Dienstleister und Mitarbeiter. Unter dem Motto "Gemeinsam in eine gute Zukunft" wird im besagten Brief der Zusammenhalt der SCP-Familie beschworen und zugleich die derzeitige Lage umrissen. Und die ist auch beim SC Paderborn alles andere als rosig. Zahlen tauchen in dem Schreiben zwar nicht auf...

realisiert durch evolver group