0
Cauly Souza (r.) feiert mit seinen Teamkollegen seinen 1:0-Führungstreffer in Mailand. - © AFP
Cauly Souza (r.) feiert mit seinen Teamkollegen seinen 1:0-Führungstreffer in Mailand. | © AFP

SC Paderborn SCP-Splitter: Osmers pfeift, Cauly trifft, Daghfous fliegt

Die Schiedsrichter-Ansetzung in Mainz ist für den SCP ein gutes Omen. Zwei Ex-Paderborner sorgen derweil für Schlagzeilen.

Frank Beineke
28.02.2020 | Stand 28.02.2020, 11:19 Uhr

Osmers ist ein gutes Omen

Harm Osmers wird an diesem Samstag, 29. Februar, die Bundesliga-Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und dem SC Paderborn leiten. Für die Gäste ist das durchaus ein gutes Omen, denn in den sechs Ligaspielen mit SCP-Beteiligung, die der 35-jährige Diplom-Betriebswirt aus Hannover bislang gepfiffen hat, holten die Paderborner drei Siege und drei Remis. Zuletzt gab's einen 3:1-Zweitliga-Erfolg gegen den FC Ingolstadt (17. März 2019). Die einzige Niederlage unter der Leitung Osmers setzte es am 17. August 2014, als der SCP das DFB-Pokal-Erstrundenspiel bei RB Leipzig mit 1:2 nach Verlängerung verlor. Als Video-Assistant-Referee wird am Samstag der überaus erfahrene Deniz Aytekin im Einsatz sein.

realisiert durch evolver group