Klaus Gjasula sorgte am Samstag mit seinem zweiten Saisontreffer für einen Paderborner Punktgewinn auf Schalke. - © picture alliance
Klaus Gjasula sorgte am Samstag mit seinem zweiten Saisontreffer für einen Paderborner Punktgewinn auf Schalke. | © picture alliance

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborns Gjasula wird zum Goldköpfchen

Der Helmträger überzeugt auf Schalke in der ungewohnten Rolle als Einwechselspieler und trifft zum 1:1-Endstand.

Frank Beineke

Gelsenkirchen. Klaus Gjasula hatte am Samstag nach dem 1:1 (0:0) auf Schalke ein Problem. Der Mittelfeldspieler des SC Paderborn war für die Dopingprobe ausgelost worden. Doch Gjasula konnte nicht pinkeln. Schließlich war er schon in der Halbzeit auf Toilette gewesen. Und so musste der 30-jährige Deutsch-Albaner viel trinken. Die Wartezeit überbrückte er derweil mit Interviews, denn Gjasula war ein gefragter Mann. Schließlich hatte er in der 81. Minute mit seinem zweiten Saisontor den 1:1-Endstand erzielt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema