0
Martin Przondziono Sport-Geschäftsführer des SC Paderborn. - © SC Paderborn
Martin Przondziono Sport-Geschäftsführer des SC Paderborn. | © SC Paderborn

SC Paderborn SCP-Manager Przondziono: "Wenn alle Stricke reißen, könnten wir noch reagieren"

Der Nachfolger von SCP-Ikone Markus Krösche zieht eine Bilanz der ersten Transferperiode, die er hauptverantwortlich bestritten hat. Auch wenn nicht alles geklappt hat, ist er zuversichtlich für die erste Saisonhälfte.

Marc Schröder
05.09.2019 | Stand 05.09.2019, 21:20 Uhr |

Paderborn. Seit Juni ist Martin Przondziono Geschäftsführer Sport beim SCP, am Montag endete die erste Transferperiode, die er hauptverantwortlich bestritten hat. Seine Bilanz fällt solide aus, auch wenn eine Last-Minute-Verpflichtung noch geplatzt ist. Dass der Wechsel von Jairo Riedewald an die Pader geplatzt ist, ist für den Sport-Manager am Ende des Tages zu verschmerzen. "Wenn alle Stricke reißen, könnten wir noch reagieren", hat Przondziono hinsichtlich eines Notfalls im Defensivbereich den Markt immer im Auge. Der Nachfolger des nach Leipzig abgewanderten Markus Krösche sieht den Weg des Vereins und der Spielphilosophie auch in der Bundesliga bestätigt und blickt positiv in die Zukunft. Außerdem räumt er mit Gerüchten um mögliche weitere Abgänge aus dem Aufstiegskader auf, die zwischenzeitlich kursierten.

realisiert durch evolver group