0
Schmerzhafter Saisonauftakt: Uwe Hünemeier, hier gegen Bayer-Akteur Lars Bender, verletzte sich beim 2:3 in Leverkusen. Foto: Imago - © imago images / Jan Huebner
Schmerzhafter Saisonauftakt: Uwe Hünemeier, hier gegen Bayer-Akteur Lars Bender, verletzte sich beim 2:3 in Leverkusen. Foto: Imago | © imago images / Jan Huebner

SC Paderborn Bei Routinier Hünemeier zwickt der Rücken

Der Innenverteidiger droht gegen Freiburg auszufallen

Frank Beineke Frank Beineke
22.08.2019 | Stand 22.08.2019, 18:07 Uhr |

Paderborn. Beim ersten Bundesliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte hatte SCP-Akteur Uwe Hünemeier vor fünf Jahren im Brennpunkt gestanden. Der damals 28 Jahre alte Innenverteidiger köpfte gegen den FSV Mainz 05 in der 87. Minute zur Paderborner 2:1-Führung ein, verursachte in der Nachspielzeit dann aber den Elfmeter zum 2:2-Endstand. Ob Hünemeier auch an diesem Samstag bei der Heimspiel-Saisonpremiere gegen den SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr) eine Hauptrolle spielen kann, ist indes fraglich. Denn hinter dem Einsatz des Abwehr-Routiniers steht noch ein Fragezeichen.

realisiert durch evolver group