0
Vor dem Paderborner Rathaus haben sich die Fans des SCP versammelt. - © Lena Henning
Vor dem Paderborner Rathaus haben sich die Fans des SCP versammelt. | © Lena Henning

Paderborn Paderborn feiert die Aufstiegshelden des SCP

Vor dem historischen Rathaus steigt die Aufstiegsfeier für die Spieler des SCP

Lena Henning
20.05.2019 | Stand 21.05.2019, 07:38 Uhr |
Birger Berbüsse

Svenja Ludwig

Paderborn. Paderborn ist schwarz-blau: Nachdem die Mannschaft des SCP gestern in Dresden den Aufstieg in die erste Bundesliga klar gemacht hat, steht heute die große Aufstiegsfeier vor dem historischen Rathaus gemeinsam mit den Fans an. Bereits am Sonntagabend wurde damit begonnen, vor dem Rathaus eine große Bühne aufzubauen. 17 Uhr: Die Party geht los. Stadionsprecher Jürgen Lutter führt durch das Programm. Vor dem Rathaus ist es schon brechend voll. Aus den Boxen dröhnt das Lied von Kontra K: "Erfolg ist kein Glück", das für die Spieler zum Einlauflied geworden ist. Das Motto ziert auch die Aufstiegs-T-Shirts. Danach singen alle gemeinsam die Hymne "Helden geben niemals auf." Jürgen Lutter: "Das, was Steffen Baumgart mit dem SCP erreicht hat, hätte niemand für möglich gehalten!" 18 Uhr: Es wird gesungen, es wird gefeiert - die ganze Stadt scheint mitzufeiern. Dabei ist die Mannschaft noch gar nicht da. Jetzt läuft erstmal Herbert Grönemeyer: Seine "Bochum"-Hymne schallt aus den Boxen, als Dankeschön an den VfL. Der hatte mit dem 2:2 gegen Union Berlin den direkten Aufstieg der Paderborner trotz deren Niederlage erst möglich gemacht. Nicht der einzige Dank an Bochum: Ein Paderborner Fan lieferte dem Verein umgehend ein Paket mit Paderborner Pilsener. Schlechte Aussichten: Was die Party allerdings trüben könnte, sind die Wetteraussichten: Für den frühen Abend gibt es in Paderborn mittlerweile eine Unwetterwarnung, Starkregen und Gewitter drohen. 18.15 Uhr: Die Mannschaft ist da. Per Bus kamen die Spieler vom Domplatz zum Rathaus. Gleich sollen sich die Aufstiegshelden ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Zunächst aber bedankt sich Bürgermeister Michael Dreier beim Team, der am Sonntag selbst in Dresden mit dabei war. "Diesen Tag werde ich nie vergessen", sagt Dreier. Auch er verspricht den Bochumern eine Bierlieferung. Einen besonderen Dank richtet er an den verstorbenen SCP-Präsidenten Wilfried Finke. 18.20 Uhr: Spieler, Trainer und der ganze Stab tragen sich jetzt ins Goldene Buch der Stadt ein. Kurze Aufregung: Markus Krösche, um den es seit Längerem Wechselgerüchte gibt, ist nirgends zu sehen. Dann taucht er aber doch auf und unterschreibt lächelnd. Er hatte noch ein Interview. 18.26 Uhr: Draußen fängt es jetzt wirklich an zu regnen. Jürgen Lutter sieht's mit Humor: "Das ist schon eine schöne Tradition. Ich habe nur eine Aufstiegsfeier erlebt, bei der ich nicht nass geworden bin." 18.41 Uhr: Jetzt ist es amtlich: Vor dem Rathaus warten laut Polizei mehr als 10.000 Fans auf die Mannschaft - mittlerweile im strömenden Regen. 18.50 Uhr: Und jetzt sind sie da! Die Aufstiegshelden des SC Paderborn treten auf die Bühne vor dem Rathaus. 19.10 Uhr: Es ist buchstäblich freuchtfröhlich: Die Bierdusche geht quasi im Platzregen unter. Mittlerweile blitzt und donnert es auch. Einigen Fans ist das zu viel: Sie verlassen den Platz. Der harte Kern aber feiert weiter mit den Spielern - pitschnass, aber glücklich. Ab 23 Uhr soll gemeinsam im Resi weitergefeiert werden, wie der SCP auf Facebook ankündigt. Vor dem Rathaus wird kräftig gesungen:

realisiert durch evolver group