Begehrtes Torwart-Talent: Alexander Nübel im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft beim Testspiel gegen Ungarn, das im September 2017 in Paderborn stattfand. - © Marc Köppelmann
Begehrtes Torwart-Talent: Alexander Nübel im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft beim Testspiel gegen Ungarn, das im September 2017 in Paderborn stattfand. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Schalke-Keeper Nübel könnte beim SC Paderborn die Kassen klingeln lassen

Der SCP soll sich 2015 beim Wechsel des jungen Torhüters nach Schalke eine attraktive Klausel gesichert haben

Frank Beineke
15.05.2019 | Stand 16.05.2019, 11:38 Uhr

Paderborn. Im August 2015 war der damals knapp 19 Jahre alte Torwart Alexander Nübel für eine kolportierte Ablösesumme von 600.000 Euro vom SC Paderborn zum FC Schalke 04 gewechselt. Nun könnte der gebürtige Paderborner, der seine Karriere beim TSV Tudorf gestartet hatte, dem SCP eine weitere satte Einnahme bescheren. Denn sollte Nübel nach dieser Saison zu einem anderen Klub wechseln, würde Paderborn nach Informationen der Sport-Bild stolze 20 Prozent der Ablösesumme kassieren. Der damalige SCP-Manager Michael Born habe mit Schalke eine entsprechende Klausel vereinbart. Krösche hält sich bedeckt „Wir kommentieren keine Vertragsinhalte", will SCP-Sport-Geschäftsführer Markus Krösche die besagten 20 Prozent weder bestätigen noch dementieren. Sollte Nübel in diesem Sommer wechseln, fließt aber auf jeden Fall Geld an Paderborn. Dafür sorgt schon der so genannte „Solidaritätsmechanismus". Da Nübel zehn Jahre für den SCP spielte, würde der SCP rund drei Prozent der Ablösesumme einstreichen. Auch das könnte schon ein erkleckliches Sümmchen ergeben, wenn man bedenkt, dass Vereine wie Bayern München, Chelsea, Arsenal London, Tottenham und Paris St. Germain um die Dienste des 22 Jahre alten Torwart-Juwels buhlen. Bleibt Nübel ein weiteres Jahr bei Schalke, würde der SCP leer ausgehen. Denn im Juli 2020 läuft sein Vertrag bei den Königsblauen aus, so dass er ablösefrei wechseln könnte.

realisiert durch evolver group