0
Strahlemann aus den Staaten: Khiry Shelton hat einen guten Grund für gute Laune. So verläuft der Heilungsprozess bei seinem Innenbandriss weitaus besser als erwartet. - © Ulrich Petzold
Strahlemann aus den Staaten: Khiry Shelton hat einen guten Grund für gute Laune. So verläuft der Heilungsprozess bei seinem Innenbandriss weitaus besser als erwartet. | © Ulrich Petzold

SC Paderborn SCP-Neuzugang Shelton steht vor einem schnellen Comeback

Der US-Amerikaner kann nach seinem Innenbandriss schon wieder an Teilen des Teamtrainings teilnehmen

Frank Beineke
13.02.2019 , 18:09 Uhr

Paderborn. Beim Trainingsauftakt am 5. Januar hatte Khiry Shelton erstmals am Training des SC Paderborn teilgenommen. Doch schon drei Tage später hatte der Winterneuzugang aus den USA immenses Pech. So zog sich der 1,91 Meter große Stürmer im Training bei einem Zusammenprall mit einem Mitspieler einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Dabei splitterte auch ein Stück vom Knochen ab. Shelton musste operiert werden. Ihm drohte sogar das Saison-Aus. Doch nun steht der aus Colorado stammende US-Boy vor einem überraschend schnellen Comeback.