Neues Outfit: Die SCP-Akteure Phillip Tietz (l.) und Thomas Bertels präsentieren beim Fototermin in der Arena den Schriftzug des Sponsors, der nun die Paderborner Trikots ziert. - © Marc Köppelmann
Neues Outfit: Die SCP-Akteure Phillip Tietz (l.) und Thomas Bertels präsentieren beim Fototermin in der Arena den Schriftzug des Sponsors, der nun die Paderborner Trikots ziert. | © Marc Köppelmann

Paderborn Wettanbieter Sunmaker ist der neue Trikotsponsor des SC Paderborns

Der Online-Casino- und Sportwetten-Betreiber Sunmaker ist der neue Trikotsponsor des Zweitliga-Aufsteigers. Das Unternehmen setzt damit seinen Expansionkurs im deutschen Fußball fort

Frank Beineke

Paderborn. Das war eine Punktlandung: Zum offiziellen Fototermin am Freitag präsentierte der SC Paderborn seinen neuen Haupt- und Trikotsponsor. Der Schriftzug des Online-Wettportals "Sunmaker" wird in der Saison 2018/2019 das Jersey des Zweitliga-Aufsteigers zieren. Der Vertrag hat vorerst eine Laufzeit von einem Jahr. Über die Höhe der Sponsoring-Summe haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Sunmaker löst damit die Finke-Unternehmensgruppe ab, die wiederum zur Saison 2017/2018 die Nachfolge des Briloner Unternehmens Mediacom angetreten hatte. Dass der mit einer speziellen Sportwetten-Vergangenheit behaftete Club nun ausgerechnet einen Trikotsponsor wählt, der sein Geld mit Wetten und Online-Casino-Spielen verdient, ist für die Vereinsverantwortlichen kein Problem. "Im Sport ist es längst üblich, dass Wettanbieter als Werbepartner fungieren. Warum sollte das bei uns nicht der Fall sein", sagt SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger. In der Tat: Selbst der Deutsche Fußball-Bund kooperiert mit Unternehmen aus diesem Bereich. So präsentierte der DFB in der vergangenen Saison den Wettanbieter "bwin" als neuen Sponsor für seine 3. Liga. In der kommenden Spielzeit müssen alle Drittligisten das bwin-Logo auf die Ärmel ihrer Trikots drucken. In der vergangenen Saison war dies noch eine freiwillige Entscheidung. Der SCP verzichtete darauf, denn bereits seit Sommer 2017 fungierte Sunmaker als Platin-Partner, dessen Schriftzug die Ärmel der SCP-Trikots zierte. Und so suchen die Paderborner nun noch einen Sponsor für die Trikotärmel. "Wir sind in intensiven Gesprächen und werden den neuen Partner zeitnah präsentieren", erklärt Hornberger. Spätestens bis zum Ligastart soll alles in trockenen Tüchern sein. Für Sunmaker ist das erweiterte Engagement beim SC Paderborn unterdessen Teil einer breit angelegten Marketing-Offensive. Bislang fungierte das 2004 gegründete Wettportal und Online-Casino, das seit Juli 2015 zum schwedischen Unternehmen Cherry AB gehört, bereits als Trikotsponsor beim Drittligisten Hansa Rostock. Zur Saison 2018/2019 prangt der Sunmaker-Schriftzug nun auch auf der Brust von Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg sowie der Drittligisten VfL Osnabrück und FC Carl-Zeiss Jena. Magdeburg kassiert unbestätigten Medienberichten zufolge hierfür eine Summe von 600.000 Euro pro Jahr. Vermittelt wurde dieser Vertragsabschluss übrigens ebenfalls von der Agentur Infront, die auch den SCP vermarktet. "Für uns ist es nicht nur das fünfte Hauptsponsoring für die Saison 2018/2019, sondern ein weiterer wichtiger Schritt, den deutschen Fußball langfristig zu unterstützen", kommentiert der neue Trikotsponsor die erweiterte Partnerschaft mit dem SC Paderborn. Am nötigen Kleingeld sollte es Sunmaker nicht fehlen, denn die Umsatzzahlen stiegen zuletzt gerade im Bereiche der Online-Spiele beträchtlich.

realisiert durch evolver group