0
Party in der Benteler-Arena: So erlebten die Fans ihren SCP nach dem Sieg über den VfL Bochum und so wollen sie ihre Mannschaft auch am heutigen Dienstag ausgelassen feiern sehen. - © Marc Köppelmann
Party in der Benteler-Arena: So erlebten die Fans ihren SCP nach dem Sieg über den VfL Bochum und so wollen sie ihre Mannschaft auch am heutigen Dienstag ausgelassen feiern sehen. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Für den SC Paderborn geht die Party gegen Ingolstadt erst richtig los

Im Fall eines Sieges heute über den Zweitligisten FC Ingolstadt kann die Elf von Trainer
 Steffen Baumgart zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in ein DFB-Pokal-Viertelfinale einziehen

Hartmut Kleimann
19.12.2017 | Stand 19.12.2017, 06:59 Uhr
Links zum Thema
Zehn Gründe, warum der SCP das Achtelfinale gegen Ingolstadt gewinnt

Paderborn. Eigentlich wären die Fußballer des Drittligisten SC Paderborn schon in der wohlverdienten Weihnachtspause, wäre da nicht der DFB-Pokal, bei dem noch vor dem Weihnachtsfest die 3. Runde ausgespielt wird. Nach einem 2:1-Sieg über den FC St. Pauli und einem 2:0-Erfolg über den VfL Bochum gehört auch der SCP noch zum Kreis der Vereine, die sich Hoffnungen auf das Erreichen des Viertelfinals machen dürfen. Denn zu Gast ist heute um 18.30 Uhr mit dem FC Ingolstadt ein weiterer Zweitligist. „Das ist – seitdem ich in Paderborn Cheftrainer sein darf – sicher die stärkste Mannschaft, die uns in der Benteler-Arena Paroli bieten wird", ist Steffen Baumgart überzeugt, dass es gegen die Bayern „eine schwierige, aber auch sehr schöne Aufgabe wird."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group