0
Der Anfang vom Paderborner Ende: Wiesbadens Stephan Andrist (Nr. 37) netzt zum 1:0 ein. SCP-Torhüter Leopold Zingerle ist machtlos. Sein Teamkollege Aykut Soyak kommt zu spät. - © Bongarts/Getty Images
Der Anfang vom Paderborner Ende: Wiesbadens Stephan Andrist (Nr. 37) netzt zum 1:0 ein. SCP-Torhüter Leopold Zingerle ist machtlos. Sein Teamkollege Aykut Soyak kommt zu spät. | © Bongarts/Getty Images

SC Paderborn Niederlage: Der SC Paderborn verliert in Wiesbaden 1:4

SCP verliert beim furios aufspielenden SV Wehen Wiesbaden mit 1:4

Frank Beineke
02.12.2017 | Stand 03.12.2017, 09:08 Uhr

Wiesbaden/Paderborn. In der vergangenen Woche hatte Steffen Baumgart beim 0:2 gegen den Karlsruher SC sein erstes Liga-Heimspiel als Trainer des SC Paderborn verloren. Am Samstag gab es für den Erfolgscoach eine weitere bittere Premiere: Mit dem 1:4 (0:2) beim SV Wehen Wiesbaden setzte es zum ersten Mal in Baumgarts Amtszeit zwei Niederlagen in Folgen. Und einmal mehr lag das an einer gnadenlosen Effizienz des Gegners, der in einer sehenswerten Drittligapartie zudem mit mehr Aggressivität zu Werke ging.

realisiert durch evolver group