NW News

Jetzt installieren

0
Aktivposten: Ben Zolinski (r.) musste in Lennestadt auf der ungewohnten linken Seite verteidigen. - © Marc Köppelmann
Aktivposten: Ben Zolinski (r.) musste in Lennestadt auf der ungewohnten linken Seite verteidigen. | © Marc Köppelmann
SC Paderborn

Westfalenpokal: SC Paderborn zieht ins Viertelfinale ein

Dedic bricht den Bann, Sven Michel steuert den zweiten Treffer bei - der SC Paderborn gewinnt beim FC Lennestadt mit 2:0 (0:0)

Werner Schulte
09.11.2016 | Stand 10.11.2016, 07:32 Uhr

Lennestadt. Der SC Paderborn hat im Fußball-Westfalenpokal seine Pflichtaufgabe gelöst. Der Drittligist gewann am Mittwochabend beim Westfalenligisten FC Lennestadt mit 2:0 (0:0) und zog so in das Viertelfinale ein. Vor 1.450 Zuschauern trafen Zlatko Dedic (62.) und Sven Michel (69.) für die Gäste. „Der Sieg ist verdient. Unter diesen Umständen war es nicht ganz einfach", resümierte Paderborns Cheftrainer René Müller.