Die ausgiebige Dusche nach dem Sport ist ein Luxusgut, dessen Zeit abgelaufen ist. In Zeiten der Energiekrise sind alle Aktiven aufgerufen, auch in städtischen Anlagen zu sparen. Es heißt: Warmduschen ja, Langduschen nein. - © picture alliance/dpa
Die ausgiebige Dusche nach dem Sport ist ein Luxusgut, dessen Zeit abgelaufen ist. In Zeiten der Energiekrise sind alle Aktiven aufgerufen, auch in städtischen Anlagen zu sparen. Es heißt: Warmduschen ja, Langduschen nein. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo In anderen Kommunen fließt nur noch kaltes Wasser Stadt Bielefeld hält den Sport warm

Energiekrise: Heimische Vereine befinden sich noch in einer komfortablen Situation. Sportamt und SSB appellieren an Eigenverantwortung beim Kosten sparen.

Uwe Kleinschmidt

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema