Bei einer Aktion wie in dieser Szene aus dem Hinspiel zog sich Jan Hübner (am Ball) beim Northeimer HC einen Kreuzbandriss zu. - © Andreas Zobe
Bei einer Aktion wie in dieser Szene aus dem Hinspiel zog sich Jan Hübner (am Ball) beim Northeimer HC einen Kreuzbandriss zu. | © Andreas Zobe

NW Plus Logo Bielefeld Handball: Saison-Aus für TSG-Spielmacher

Drittligist Altenhagen-Heepen muss bis zum Jahresende auf Jan Hübner verzichten. Da auch Jens Bechtloff ausfällt, beginnt die Suche nach Alternativen.

Uwe Kleinschmidt

Bielefeld. „Ich hab’s direkt gemerkt“, sagt Jan Hübner. „Der Oberschenkel ist gegen den Unterschenkel weggegangen.“ Der Mittelmann der TSG Altenhagen-Heepen hatte schließlich schon 2015 einen Kreuzbandriss. „Es war damals die gleiche Aktion. Eins-gegen-eins zur linken Seite.“ Und wieder ist es das vordere rechte Kreuzband, das gerissen ist und nun operiert werden muss. Damit fehlt Hübner der TSG langfristig, besonders schmerzt es das Team allerdings kurzfristig im Kampf gegen den Abstieg. Sportlich ist der 25-Jährige aktuell nicht zu ersetzen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema