0
Dominic Wehmeyer (am Ball) trug drei Treffer zum Sieg des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck in Haltern bei. - © Jürgen Krüger
Dominic Wehmeyer (am Ball) trug drei Treffer zum Sieg des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck in Haltern bei. | © Jürgen Krüger

Bielefeld Jöllenbecks Handballer spielen es auf den Punkt

Oberliga: Der TuS 97 gewinnt bei Haltern-Sythen mit 35:32, weil sehr viele taktische Kniffe sitzen.

Uwe Kleinschmidt
06.03.2022 | Stand 06.03.2022, 15:54 Uhr

Haltern/Bielefeld. Der TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck hat sein erstes „richtiges“ Auswärtsspiel dieser Saison – ein wichtiges dazu – beim HSC Haltern/Sythen gewonnen. 35:32 hieß es am Ende für den TuS 97, dessen Trainer Pierre Limberg sein Blatt komplett ausspielen musste, um den Poker um Punkte in der Abstiegsrunde zu gewinnen.

Mehr zum Thema