0
Eva Vedder ist durch ihre Spielweise bei den BTTC-Mitglieder gut angekommen. Möglicherweise bleibt sie. Foto: Sarah Jonek - © Sarah Jonek Fotografie
Eva Vedder ist durch ihre Spielweise bei den BTTC-Mitglieder gut angekommen. Möglicherweise bleibt sie. Foto: Sarah Jonek | © Sarah Jonek Fotografie

Bielefeld Der Zweitliga-Klassenerhalt macht beim BTTC Lust auf mehr

Tennis: Die Zweitligasaison der Damen hat Trainer Zvjezdan Nastic und dem BTTC viel Arbeit und Spaß bereitet. Mit neuen Erfahrungen wird aktuell die nächste Saison vorbereitet.

Peter Burkamp
13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 16:16 Uhr

Bielefeld. Zvjezdan Nastic muss nicht lange überlegen: „Der Klassenerhalt mit den Zweitliga-Damen war definitiv mein Highlight im vergangenen Jahr. Seitdem ich beim BTTC bin, haben wir noch nie so hoch gespielt“, sagt der Tennis-Trainer. Anstrengend sei die vergangene Saison für den Liga-Neuling gewesen. Und spannend. „Ich hoffe, es wird etwas ruhiger“, sagt Nastic lachend mit Blick auf die nächste Runde. Erst am letzten Spieltag sicherten sich die Bielefelderinnen mit einem 5:4-Erfolg beim Tennis-Club SCC Berlin ein weiteres Jahr 2. Bundesliga. Nastic kann sich noch exakt an die entscheidenden Ballwechsel erinnern. „Vier Matchpunkte brauchten wir zwingend. Am Ende haben wir im letzten Doppel durch ein 10:8 im Match-Tiebreak sogar gewonnen. Das war ein großer Tag für uns alle. Perfekt, wie im Traum.“

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG