0
Zu Hause mit Medaille: Luka Frey zeigt ihr bronzenes Andenken an die Weltmeisterschaften von Baku. - © Privat
Zu Hause mit Medaille: Luka Frey zeigt ihr bronzenes Andenken an die Weltmeisterschaften von Baku. | © Privat

Bielefeld Unverhoffte Sprünge in die Weltspitze

Trampolin: Luka Frey von der SV Brackwede wird in Baku bei der Altersklassen-WM Fünfte im Einzel und holt dazu Synchron-Bronze.

Uwe Kleinschmidt
29.11.2021 | Stand 29.11.2021, 18:59 Uhr

Baku/Bielefeld. Der Stolz des Trainers schwingt in jeder Silbe. „Das muss man sich vorstellen: Eine Turnerin aus Brackwede, die als einzige nicht in einer festen Trampolin-Halle trainiert, ist die Nummer fünf der Welt. Dazu hat sie noch Bronze in der Synchron-Konkurrenz gewonnen. WM-Bronze! Es ist unglaublich.“ Als Vladimir Volikov von „seiner“ Athletin Luka Frey schwärmt, ist die 17-Jährige gerade auf der Rückreise aus Baku in Aserbaidschan. Auf Wolke sieben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG