Tobias Borgstädt (l.) bezwang mit seinen Telekom-Kollegen Hanno Lüttmann und Anton Puls (Nr. 6) die Solingen Volleys sicher. - © Peter Unger,Peter Unger
Tobias Borgstädt (l.) bezwang mit seinen Telekom-Kollegen Hanno Lüttmann und Anton Puls (Nr. 6) die Solingen Volleys sicher. | © Peter Unger,Peter Unger
NW Plus Logo Bielefeld

Telekom-Teams schlagen sich wacker

Volleyball-Regionalliga: Auch wenn die Frauen in Hörde verlieren, deuten sie ihre Qualität an. Die Männer überzeugen beim Sieg in Solingen.

Wolfgang Horstmann

Bielefeld. Die einen so, die anderen so: Zur Eröffnung der Volleyball-Saison haben die Regionalliga-Teams des Telekom Post SV Sieg und Niederlage eingefahren. Die Frauen unterlagen als Liganeuling beim TV Hörde II nur auf den ersten Blick glatt mit 0:3, die Männer machten es bei den Solingen Volleys besser und siegten 3:0. Frauen-Regionalliga: TV Hörde II – Telekom Post SV 3:0. Die Premiere endete für den Liganeuling Telekom Post SV mit einer 0:3-Niederlage, wobei die Satz-Resultate 20:25, 21:25 und 11:25 mehr Aufschluss gaben: In den beiden ersten Sätzen zeigten die Bielefelderinnen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG