Planer, Erbauer, Gastgeber: Heinz-Jürgen Quest kehrt bis heute gern in das von ihm mit erstellte Vereinsheim in Jöllenbeck zurück. Die jüngsten Renovierungsarbeiten lassen ihn Staunen. Für die Zukunft wünscht er sich Skat-Abende im Jürmker Inn. Fotos: Wolfgang Rudolf (3), TuS (2) - © Wolfgang Rudolf
Planer, Erbauer, Gastgeber: Heinz-Jürgen Quest kehrt bis heute gern in das von ihm mit erstellte Vereinsheim in Jöllenbeck zurück. Die jüngsten Renovierungsarbeiten lassen ihn Staunen. Für die Zukunft wünscht er sich Skat-Abende im Jürmker Inn. Fotos: Wolfgang Rudolf (3), TuS (2) | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Bielefeld

Das „Jürmker Inn“ ist der Ort für die dritte Halbzeit

Heimat der Sportler – Klubhäuser in Bielefeld: Im „Jürmker Inn“ gab es kein Brötchen ohne Gewürzgurke. Warum „Seppel“ Quest zu Mitternacht das Flutlicht anwarf

Nicole Bentrup

Bielefeld. Eigenregie und Manpower. Zwei Worte, ohne die es das „Jürmker Inn“ in seiner aktuellen Form nicht geben würde. Das Vereinsheim im Jöllenbecker Naturstadion war eines der ersten seiner Art in Bielefeld. Heinz-Jürgen Quest, den alle nur „Seppel“ nennen, hat es 1990 geplant und mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern letztlich auch gebaut. Der 76-jährige ehemalige Maschinenbautechniker kehrt bis heute gerne ins „Jürmker Inn“ zurück, auch wenn er selbst im TuS Jöllenbeck mittlerweile keinen Posten mehr hat...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG