0
Sport im Park: Wo ein Wille ist, Sport zu treiben, ist auch 2020 ein Weg. So wie hier am Stauteich II. - © Sarah Jonek
Sport im Park: Wo ein Wille ist, Sport zu treiben, ist auch 2020 ein Weg. So wie hier am Stauteich II. | © Sarah Jonek

Bielefeld Mit Kreativität gegen alle Einschränkungen

Jahresrückblick: Auch und besonders der Stadtsportbund Bielefeld muss sich im Corona-Jahr neu erfinden. Er versteht sich dabei als Dienstleister der Vereine – und leistet Großes.

Uwe Kleinschmidt
31.12.2020 | Stand 31.12.2020, 00:06 Uhr

Bielefeld. Die zwei für den Bielefelder Sport relevantesten Personen im Corona-Jahr 2020 sind Lothar Heinz Wieler und Karl-Wilhelm Schulze. Wieler spricht als Präsident des Robert-Koch-Institutes Empfehlungen zum Umgang mit der Pandemie aus, Schulze übersetzt das Ganze am Ende der Verordnungskette ins Sportdeutsche. Er ist schließlich als Geschäftsführer des Stadtsportbundes Bielefeld auch für das Corona-Tagesgeschäft zuständig. Und das hat es 2020 in sich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG