0
Sieg im Grand-Prix-Special: Tatiana Kosterina vom RV Dornberg war mit Diavolessa bei den Holtkämper Dressurtagen auch von der Favoritin Fabienne Lütkemeier nicht zu bezwingen. - © Foto: Schumacher
Sieg im Grand-Prix-Special: Tatiana Kosterina vom RV Dornberg war mit Diavolessa bei den Holtkämper Dressurtagen auch von der Favoritin Fabienne Lütkemeier nicht zu bezwingen. | © Foto: Schumacher

Bielefeld Lokalmatadorin setzt den Schlusspunkt

Pferdesport: Tatiana Kosterina vom Reit- und Fahrverein Dornberg sichert sich bei den 4. Holtkämper Dressurtagen den Sieg im Grand-Prix-Special. 6.000 Zuschauer sehen an vier Tagen hochklassigen Sport

15.05.2017 , 20:00 Uhr

Bielefeld. Die 4. Holtkämper Dressurtage hätten am Sonntagabend nicht besser enden können: Die Lokalmatadorin Tatiana Kosterina sicherte sich den Grand-Prix-Special. Die in Bielefeld lebende Russin startet für den Reit- und Fahrverein Dornberg und ist Bereiterin auf der Sportanlage von Turnierchef Ullrich Hollmann-Raabe. Die wichtigste Prüfung in der schweren Klasse gewann Kosterina auf Diavolessa mit 1.057 Punkten. Züchter und Besitzer der neunjährigen Hannoveraner- Stute von Don Federico ist Josef Scheele-von Alven. Der zweite Gewinner auf den perfekt hergerichteten Dressurfeldern war der Reitsport. An vier Tagen fanden mehr als 6.000 Besucher den Weg zum einzigen Turnier dieser Klasse in Ostwestfalen.