0
Strahlen Zuversicht aus: Dirk Lemhöfer (v. l.), Karl-Wilhelm Schulze, Felix Lüppens, Dr. Riza Öztürk und Ralf Müller. - © Johnny Dähne
Strahlen Zuversicht aus: Dirk Lemhöfer (v. l.), Karl-Wilhelm Schulze, Felix Lüppens, Dr. Riza Öztürk und Ralf Müller. | © Johnny Dähne

Bielefeld Fußball ist der Motor des Projekts "Integration durch Sport"

Das Projekt versucht, Flüchtlinge im Idealfall in einen Verein einzubinden

Johnny Dähne
20.03.2017 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Bielefeld. Ralf Müller hatte Muskelkater. Die "Fachkraft für Integration durch Sport" der Sportjugend Bielefeld hatte am Wochenende seine etwas sperrige Berufsbezeichnung an der Umkleidekabine der Almhalle abgegeben und mit Kollegen, Flüchtlingen und Mitgliedern des Fanprojekts ein Fußballturnier gespielt, dessen Folgen er auch ein paar Tage später noch in seinen Beinen spürte.