Redebedarf: Co-Trainer Nikola Blacizko redet hier mit Nettelstedts Trainer Emir Kurtagic. - © Jürgen Krüger
Redebedarf: Co-Trainer Nikola Blacizko redet hier mit Nettelstedts Trainer Emir Kurtagic. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Handball-Bundesliga TuS N-Lübbecke nach Niederlage in Hamburg auf Abschiedstournee

Die Nettelstedter halten die Begegnung bei den Hanseaten lange offen und verlieren am Ende etwas zu hoch.

Jürgen Krüger

Hamburg. In der Handball-Bundesliga befindet sich der TuS N-Lübbecke nach der 24:32 (13:15)-Niederlage beim HSV Hamburg auf Abschiedstournee. Jetzt noch an den Klassenerhalt zu glauben, wäre utopisch.1. Halbzeit Es dauert acht Minuten, bis der TuS N-Lübbecke das erste Mal trifft. Es ist verwandelter Siebenmeter von Tom Skroblien zum 1:3 aus Sicht der Gäste. Schnell offenbart sich das bekannte Leid: Im Angriff reicht es spielerisch und wurftechnisch bei den Nettelstedtern oft nicht für die Bundesliga aus. Valentin Spohn markiert nach zwölf Minuten das erste Feldtor, da steht es 5:2 für Hamburg...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG