Pure Freude: Die Spieler des TuS N-Lübbecke feiern hier ausgelassen den 27:23-Sieg über Stuttgart. - © Jürgen Krüger
Pure Freude: Die Spieler des TuS N-Lübbecke feiern hier ausgelassen den 27:23-Sieg über Stuttgart. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Handball-Bundesliga Nervenstarke Nettelstedter feiern grandiosen Sieg gegen TVB Stuttgart

Es ist ein unglaublich spannendes Spiel, das die knapp 700 Zuschauer in der Lübbecker Merkur-Arena von den Sitzen reißt.

Jürgen Krüger

Lübbecke. Das war nichts für schwache Nerven. Doch am Ende bejubeln 658 Zuschauer in der Lübbecker Merkur-Arena einen 27:23 (12:12)-Sieg ihres TuS N-Lübbecke in der Handball-Bundesliga über den TVB Stuttgart. Stuttgart wahnsinnig schnell im Tempospiel Der TuS N-Lübbecke muss auf seinen halblinken Rückraumspieler Lutz Heiny verzichten, der sich im Auswärtsspiel in Hannover eine Schultereckgelenkzerrung zugezogen hatte. Auch Torwart Havard Asheim steht nicht im Kader. Der Norweger hatte sich im Training am Knie verletzt, den Platz des zweiten Torhüters nimmt der junge Ben Wollert ein...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema