Gibt so schnell nicht auf: Peter Strosack, Rechtsaußen des TuS N-Lübbecke. - © Jürgen Krüger
Gibt so schnell nicht auf: Peter Strosack, Rechtsaußen des TuS N-Lübbecke. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Handball-Bundesliga Ganz stark: Der TuS N-Lübbecke schlägt im Duell der Aufsteiger den HSV Hamburg

Hellwach, fokussiert und präsent in der Deckung fahren die Nettelstedter gegen die Hanseaten den vierten Saisonsieg ein.

Jürgen Krüger

Lübbecke. Im Duell zweier Aufsteiger hat Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke den HSV Hamburg zu Gast. Vor rund 1.000 Zuschauern in der Merkur-Arena liefern sich beide Mannschaften ein zackiges Duell, dass der TuS N-Lübbecke am Ende mit 29:27 (13:11) gewinnt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema