Er zieht die Fäden: Benas Petreikis, Mittelmann des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke, hier im Spiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf. - © Jürgen Krüger
Er zieht die Fäden: Benas Petreikis, Mittelmann des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke, hier im Spiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Handball-Bundesliga TuS N-Lübbecke gibt Spiel in Hannover noch aus der Hand

In einer dramatischen Schlussphase kommen die Nettelstedter noch einmal auf 21:22 heran, und dann unterläuft ihnen ein Fehlpass.

Jürgen Krüger

Hannover. Ein regionales Derby hat Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke zu bestreiten. In der ZAG Arena Hannover wartet der TSV Hannover-Burgdorf auf die Lübbecker. Für die beiden Tabellennachbarn geht es darum, den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen und sich vom Tabellenkeller abzusetzen. Der TuS N-Lübbecke erreicht dieses Ziel nicht, denn am Ende steht nach einem dramatischen Spiel eine 21:22 (11:9)-Niederlage zu Buche.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema