Nur eine Halbzeit unwiderstehlich: Mindens Amine Darmoul ist der 
TBV-Abwehr entwischt. Im zweiten Spielabschnitt gelang dem Tunesier 
nichts mehr. - © Angela Metge
Nur eine Halbzeit unwiderstehlich: Mindens Amine Darmoul ist der
TBV-Abwehr entwischt. Im zweiten Spielabschnitt gelang dem Tunesier
nichts mehr. | © Angela Metge
NW Plus Logo Handball-Bundesliga

Wie Sand in den Händen: GWD Minden gibt eine Führung aus der Hand

Die Dankerser geben eine zwischenzeitliche Acht-Tore-Führung aus der Hand und kassieren im OWL-Derby gegen den TBV Lemgo Lippe eine 29:32-Niederlage.

Marcus Riechmann

Minden. Lange sah es so aus, als würde GWD Minden dem ersten Saisonsieg entgegensteuern. Doch am Ende gab es lange Gesichter: Der heimische Handball-Bundesligist gab eine zwischenzeitliche Acht-Tore-Führung noch aus der Hand und kassierte im OWL-Derby gegen den TBV Lemgo Lippe mit 29:32 (15:11) am Sonntagnachmittag die achte Niederlage in Folge. Vor lediglich 1.352 Zuschauern in der Kampa-Halle verlor GWD nach starkem Start die Nerven und die Schlussviertelstunde mit 6:16 Toren. Der mögliche Sieg rann den Männern in Grün wie feiner Sand durch die Hände...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG