Scheut keinen Zweikampf:  Lutz Heiny (rechts), Rückraumspieler beim Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. - © Jürgen Krüger
Scheut keinen Zweikampf:  Lutz Heiny (rechts), Rückraumspieler beim Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. | © Jürgen Krüger
NW Plus Logo Handball-Bundesliga

Die Nettelstedter verkaufen sich ordentlich

Bei den Füchsen Berlin tritt der ersatzgeschwächte TuS N-Lübbecke durchaus couragiert auf, kommt aber um eine Niederlage nicht herum.

Jürgen Krüger

Berlin. Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat sich bei den Füchsen Berlin lange Zeit ordentlich verkauft, musste am Ende dann aber doch in eine 22:30 (12:16)-Niederlage einwilligen, die am Ende etwas zu hoch ausfällt. Die Personallage ist mit sieben verletzten beziehungsweise angeschlagenen Spielern (Dominik Ebner, Tin Kontrec, Florian Baumgärtner, Jan-Eric Speckmann, Tom Wolff, Peter Strosack und Leos Petrovsky) auch in Berlin nicht besser als bei der 23:30-Niederlage im DHB-Pokal gegen den SC Magdeburg. Und so ist dann auch Finn-Jannes Gernus aus der 2. Mannschaft (3...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG