Mit Blick zum Tor: Nettelstedts Lutz Heiny, hier im Halbfinalspiel des Spielo-Cups gegen Hannover-Burgdorf. - © Jürgen Krüger
Mit Blick zum Tor: Nettelstedts Lutz Heiny, hier im Halbfinalspiel des Spielo-Cups gegen Hannover-Burgdorf. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Minden-Lübbecke TuS N-Lübbecke ist gegen Hannover-Burgdorf chancenlos

Halbfinale des 32. Spielo-Cup in der Merkur-Arena Lübbecke

Jürgen Krüger

Lübbecke. Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke verpasst das Endspiel beim 32. Spielo-Cup. Die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic verliert das 1. Halbfinale vor 260 Zuschauern in der Merkus-Arena Lübbecke gegen den Bundesligisten TSV Hannover Burgdorf mit 17:25 (9:11). Für Aufsteiger TuS N-Lübbecke war die Begegnung eine erste, echte Standortbestimmung. Am Samstag kommt es zum Mühlenkreisderby zwischen dem TuS N-Lübbecke gegen GWD Minden, die im anderen Halbfinale dem SC DHfK Leipzig mit 23:25 unterlagen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema