0
Kontraproduktiv: Stefan Kruse von der JSG und sechs weitere Vereine haben sich gegen die Reformpläne des DHB ausgesprochen. - © Gerth
Kontraproduktiv: Stefan Kruse von der JSG und sechs weitere Vereine haben sich gegen die Reformpläne des DHB ausgesprochen. | © Gerth

Minden-Lübbecke „Wir bestehen darauf, eingebunden zu werden“

Handball: Der DHB plant eine Reform der A-Jugend-Bundesliga – offenbar über die Köpfe der beteiligten Vereine hinweg. Das sorgt für Ärger

26.04.2018 | Stand 26.04.2018, 18:46 Uhr

Das sorgt für Wirbel: Der Deutsche Handball-Bund plant eine Reform der A-Jugend-Bundesliga – offenbar über die Köpfe der beteiligten Vereine hinweg. In einer gemeinsamen Pressemitteilung sprechen sich nun sieben Westvereine gegen diese Reformpläne aus, so auch Stefan Kruse von der JSG NSM-Nettelstedt.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG