Das Spiel zwischen der Spvg. Beckum und der SV Eidinghausen-Werste wurde kurzerhand verlegt. - © Pixabay (Symbolbild)
Das Spiel zwischen der Spvg. Beckum und der SV Eidinghausen-Werste wurde kurzerhand verlegt. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Ausgehebelt: Spielverbot für ungeimpfte Fußballer wird umgangen

Fußball-Landesliga: Die Stadt Beckum setzt konsequent auf 2G-Regel. Staffelleiter Friedhelm Spey ordnet deshalb einen Heimrechttausch an.

Jürgen Krüger

Bad Oeynhausen. Bei der Begegnung in der Fußball-Landesliga zwischen der Spvg. Beckum und der SV Eidinghausen-Werste wurde kurzfristig das Heimrecht getauscht. Und das aus einem ganz besonderen Grund. Beckum setzt konsequent auf 2G-Regel Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen nutzt (FLVW) eine Regelung, die die Landesregierung NRW und der Landessportbund seinen Mitgliedsvereinen lässt: die 3G-Regelung für Sportler. Das heißt, nicht-immunisierte (geimpfte oder genesene) Fußballspieler dürfen durch Vorlage eines negativen PCR-Tests doch spielen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG