Vorfreude: Kreis-Pressesprecher Hans-Herbert Obermowe (v. l.), „Graf Haeseler“-Vorsitzender André Borgstedt, die Kreisvorsitzende Christiane Giesen sowie die Volksbank-Vertreter Heiko Struck und Andreas Kelch sehen der Kreismeisterschaft in Wallenbrück erwartungsvoll entgegen. - © Dirk Kröger
Vorfreude: Kreis-Pressesprecher Hans-Herbert Obermowe (v. l.), „Graf Haeseler“-Vorsitzender André Borgstedt, die Kreisvorsitzende Christiane Giesen sowie die Volksbank-Vertreter Heiko Struck und Andreas Kelch sehen der Kreismeisterschaft in Wallenbrück erwartungsvoll entgegen. | © Dirk Kröger

NW Plus Logo Kreis Herford Reiten: Der Kampf um die Kreisstandarte steht im Mittelpunkt des Interesses

RV „Graf Haeseler“ Spenge-Wallenbrück richtet am kommenden Wochenende das Kreisturnier aus. Seriensieger Exter will wieder die gewinnen.

Dirk Kröger

Kreis Herford. Dass Hans-Herbert Obermowe oftmals den Schalk im Nacken hat, ist in Reiterkreisen allseits bekannt. „Ich bin gespannt, wer dieses Jahr Zweiter wird“, unkte der Vorsitzende des RV „von Bismarck“ Exter und zugleich Pressesprecher des Kreis-Reiterverbandes Herford vor den am 24. und 25. September anstehenden Kreismeisterschaften. Die Exteraner Mannschaft nämlich ist Seriensieger bei diesem Wettbewerb. Und sie hat sich Platz eins auch dieses Mal wieder als Ziel auf die Fahnen geschrieben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema