Seit 2019 eine feste Größe im BBG-Dress: Spielmacher Ole Wendt (Mitte) legt den Basketball an die Seite und freut sich auf freie Wochenenden – und ein mögliches Comeback. - © Stefan Hageböke
Seit 2019 eine feste Größe im BBG-Dress: Spielmacher Ole Wendt (Mitte) legt den Basketball an die Seite und freut sich auf freie Wochenenden – und ein mögliches Comeback. | © Stefan Hageböke

NW Plus Logo Herford BBG Herford: Weichenstellung für erste Profisaison der Vereinsgeschichte

Direkt nach der eingefahrenen Meisterschaft in der 1. Regionalliga haben die Planungen der Werrestädter für die 3. Liga begonnen. Dort läuft einiges anders.

Stefan Hageböke

Herford. Der Drittliga-Aufstieg wurde durch den Auswärtssieg beim BSV Münsterland Wulfen fixiert, nun werkelt die BBG Herford als Meister der 1. Basketball-Regionalliga an den Stellschrauben für ihre erste Profisaison der Vereinsgeschichte. Als keinesfalls leicht zu verdauenden Wermutstropfen muss sie dabei den Abgang ihres Point Guards Ole Wendt verkraften. Bereits kurz nach Spielende wurde Teammanager Julian Schütz mit digitalen Glückwünschen aus aller Welt überschüttet. „Die Unterschiede zwischen dritter und vierter Liga sind beträchtlich. Das Label ProB hat eine große Sogkraft...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema