Aufmerksamer Beobachter an der Bande: Herfords Trainer Michael Bielefeld. - © Yvonne Gottschlich
Aufmerksamer Beobachter an der Bande: Herfords Trainer Michael Bielefeld. | © Yvonne Gottschlich

NW Plus Logo Herford Herforder EV hofft auf ein Positiv-Ergebnis der etwas anderen Art

Der heimische Eishockey-Oberligist hat am Sonntag die Hannover Indians zu Gast und will die kleine Chance auf das Erreichen der PrePlayOffs wahren.

Sven-Olaf Mayer

Herford. Dia Maske darf fallen – der Herforder EV empfängt in der Eishockey-Oberliga Nord am Sonntag um 18 Uhr in der heimischen imos Eishalle „Im Kleinen Felde“ die Hannover Indians.

Erstmals in dieser Saison entfällt dabei die Maskenpflicht in der Herforder Heimspielstätte, was durch Einführung der 2G+-Regel ermöglicht wurde. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung gibt es Lockerungen, von denen auch die Eishockeyfans in Ostwestfalen profitieren. Zugelassen sind Personen in der Kombination „geimpft und getestet“ oder „genesen und getestet“, wobei Personen mit dem Status „geboostert“ von der Testpflicht ausgenommen sind. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren entfällt jede Nachweispflicht, lediglich ein Altersnachweis muss erbracht werden. Als Testverfahren gelten Schnelltests (maximal 24 Stunden) sowie PCR-Tests (maximal 48 Stunden).

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema