Verlässlicher Rückhalt: Auf Herfords Torhüter Kieren Vogel dürfte an diesem Wochenende eine Menge Arbeit zukommen. - © Yvonne Gottschlich
Verlässlicher Rückhalt: Auf Herfords Torhüter Kieren Vogel dürfte an diesem Wochenende eine Menge Arbeit zukommen. | © Yvonne Gottschlich

NW Plus Logo Herford Herforder EV geht auf die Jagd nach Bonuspunkten

Eishockey-Oberligist erwartet heute Tilburg und spielt Sonntag bei den Hannover Scorpions. Erstmals kommt für Zuschauer über 15 Jahre 2G-Regelung zur Anwendung.

Sven-Olaf Mayer

Herford. Diesmal ist es die Rolle des Herausforderers – nachdem der Herforder EV zuletzt vier Spiele in Folge in der Eishockey-Oberliga Nord gewonnen hat, warten nun mit den Tilburg Trappers und den Hannover Scorpions zwei Topteams auf die Ostwestfalen.

„Wir haben gegen alle Teams auf den hinteren Plätzen die volle Punktzahl erzielt und müssen jetzt versuchen, auch gegen die Mannschaften, die vorne sind, zu punkten“, gab Chefcoach Michael Bielefeld bereits im Anschluss an das gewonnene Westfalenderby gegen die Hammer Eisbären als Marschroute aus. Tatsächlich holten die Ice Dragons von 21 möglichen Punkten gegen Teams, die sich derzeit auf den Play-Down-Plätzen elf bis 14 befinden, die volle Ausbeute. Hinzu kommt lediglich ein Zähler aus dem Hinspiel gegen die Hannover Scorpions. Doch nun hat der HEV Rückenwind.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema