Zu wenig: Björn Bombis (Mitte) traf für den Herforderr EV zum zwischenzeitlichen 1:1, das konnte die letztlich klare 2:8-Niederrlage gegen Halle aber nicht abwenden. - © Yvonne Gottschlich
Zu wenig: Björn Bombis (Mitte) traf für den Herforderr EV zum zwischenzeitlichen 1:1, das konnte die letztlich klare 2:8-Niederrlage gegen Halle aber nicht abwenden. | © Yvonne Gottschlich
NW Plus Logo Herford

Herforder EV geht im letzten Drittel unter

Ersatzgeschwächter Eishockey-Oberlist hält beim 2:8 gegen die Saale Bulls Halle zunächst mit. Dann muss Torwart Philip Lehr verletzt vom Eis.

Lars Fege

Herford. Entschuldigungen für die klare 2:8 (0:1, 2:2, 0:5)-Niederlage in der Eishockey-Oberliga gegen Titelkandidat Saale Bulls Halle wollte Trainer Michael Bielefeld vom Herforder EV eigentlich nicht suchen, fand sie im Anschluss an ein ernüchterndes letztes Drittel dennoch: „Wir hatten schon unter der Woche zu viele Ausfälle und haben nur mit zwölf Spielern trainieren können. Im letzten Drittel sind wir dann eingebrochen.“ Obwohl Daniel Bartuli, Christoph Koziol, Dennis Schütt, Kieren Vogel und Jörn Weikamp am Spieltag fehlten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG