Derby gedreht: Ab dem zweiten Drittel legten die Herforder Ice Dragons zu, Marius Garten (m.) erzielte den wichtigen Treffer zur 3:2-Führung. - © Nico Schweble
Derby gedreht: Ab dem zweiten Drittel legten die Herforder Ice Dragons zu, Marius Garten (m.) erzielte den wichtigen Treffer zur 3:2-Führung. | © Nico Schweble

NW Plus Logo Herford Ice Dragons jubeln im Derby nach starker Aufholjagd und Geniestreich

Der Herforder EV gewinnt das Auftaktspiel in der Eishockey-Oberliga bei den Hammer Eisbären nach 0:2-Rückstand noch souverän mit 5:2 und darf sich anschließend von den eigenen Fans feiern lassen.

Sven-Olaf Meyer

Hamm/Herford. Auftakt nach Maß: der Herforder Eishockey Verein hat das Westfalenderby bei den Hammer Eisbären mit 5:2 (0:2, 3:0, 2:0) zu seinen Gunsten entschieden und damit einen erfolgreichen Start in die Oberligasaison hingelegt. Dabei benötigte die Mannschaft von Chefcoach Michael Bielefeld nach dem ersten Drittel und einem 0:2-Rückstand eine deutliche Leistungssteigerung, um die Begegnung am Ende noch souverän zu gewinnen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema