Grünes Umland statt heimischer Dachboden: Der Herforder Triathlet Justus Wehrhahn kann wieder wie gewohnt trainieren. Auch wenn der 23-Jährige vom RC Endspurt sich selbst eher als ein „Schönwetter-Fahrer“ bezeichnet. - © privat
Grünes Umland statt heimischer Dachboden: Der Herforder Triathlet Justus Wehrhahn kann wieder wie gewohnt trainieren. Auch wenn der 23-Jährige vom RC Endspurt sich selbst eher als ein „Schönwetter-Fahrer“ bezeichnet. | © privat

NW Plus Logo Herford Herforder Triathlet träumt von Teilnahme an Weltmeisterschaft

Justus Wehrhahn geht seinen Sport ehrgeizig und professionell an. Dafür verzichtet er auf Alkohol und Süßes. Vom Sieg in Kamen ist er selbst überrascht.

Yvonne Gottschlich

Herford. Der Traum ist groß, aber Triathlet Justus Wehrhahn ist kein Träumer. Der Herforder ist ein akribischer Arbeiter, der viel in seinen Sport investiert, intensiv trainiert und auf sich achtet. Nach der langen Zwangspause hat Wehrhahn seine gute Form beim ersten Wettkampf in Kamen schon gezeigt und sich selbst überrascht.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema