Leo Hartert (von links), Paul Venjakob, Paul Hohmann, Isa Demircan, Vincent Ponsold, Lennart Brinkmann und Jonas Becker gehören zu den Gründungsmitgliedern des DSC Gütersloh 2022 e.V. Sie wollen zeigen, dass sie einen solide geführten Verein auf die Beine stellen können. - © Christian Geisler/ Montage Andreas Frücht
Leo Hartert (von links), Paul Venjakob, Paul Hohmann, Isa Demircan, Vincent Ponsold, Lennart Brinkmann und Jonas Becker gehören zu den Gründungsmitgliedern des DSC Gütersloh 2022 e.V. Sie wollen zeigen, dass sie einen solide geführten Verein auf die Beine stellen können. | © Christian Geisler/ Montage Andreas Frücht

NW Plus Logo Meinung Kampfansage an Arminia: Ist die Gründung des DSC Gütersloh wirklich gut?

Pro und Contra: Während einer unserer Autoren die Gründung des DSC Gütersloh 2022 befürwortet und darin eine Kritik an alteingesessenen Fußballvereinen in Gütersloh sieht, spricht sich unser anderer Autor klar gegen den neuen Verein aus. Er hält die Gründung lediglich für einen Traum von ein paar Jungs.

Christian Geisler
Gregor Winkler

Was für die Gründung des DSC Gütersloh 2022 spricht:

Christian Geisler

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema