Wird Tim Wiesner die neue Nummer zwei der Verler? Im Trainingslager ist er mit von der Partie. - © Jens Dünhölter
Wird Tim Wiesner die neue Nummer zwei der Verler? Im Trainingslager ist er mit von der Partie. | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Verl "Ihn würden wir uns wünschen" - SC Verl hat neuen Torhüter im Blick

Der Fußball-Drittligist ist in der Klosterpforte angekommen. Im Trainingslager spielt ein neuer Torwart vor. Er könnte Robin Brüseke als neue Nummer zwei beerben. Auch zu den übrigen Gastspielern gibt es eine Wasserstandsmeldung.

Christian Geisler

Harsewinkel. Der SC Verl hat für sein Trainingslager das Hotel Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld bezogen. Laut Trainer Michél Kniat stehen "vor allem taktische Abläufe, etwa in der Viererkette" auf dem Programm. Mit dabei ist auch Torhüter Tim Wiesner, der sich zur Zeit für die Aufgabe als neue Nummer zwei der Verler empfehlen will. Nach Innenverteidiger Nick Otto, Linksverteidiger Daniel Francis sowie den Keepern Niklas Heeger und Tobias Werdich ist er bereits der fünfte Gastspieler, der vorspielt. Wie ihre Chancen stehen, verpflichtet zu werden? Verls Sportlicher Leiter Sebastian Lange gibt einen Überblick.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema