Der Verler Trainer Mitch Kniat hatte sich im Vorfeld der Partie gegen den FSV Zwickau deutlich mehr erhofft. - © picture alliance / Eibner-Pressefoto
Der Verler Trainer Mitch Kniat hatte sich im Vorfeld der Partie gegen den FSV Zwickau deutlich mehr erhofft. | © picture alliance / Eibner-Pressefoto

NW Plus Logo Verl SC Verl nach Unentschieden gegen FSV Zwickau weiter auf Abstiegsplatz

Der Sportclub lässt im torlosen "Heimspiel" in der Paderborner Benteler Arena wichtige Punkte auf einen rettenden Nicht-Abstiegsplatz liegen. Mehr als ein Unentschieden ist nicht drin.

Till Hülsmann
Uwe Kramme

Verl. Fußball-Drittligist SC Verl hat beim ersten Saison-Auftritt in der „zweiten Heimat", wie Sportchef Raimund Bertels die Paderborner Benteler-Arena bezeichnet hatte, ein torloses Unentschieden gegen den FSV Zwickau erzielt. Mit dem Punkt können die Ostwestfalen zufrieden sein, weil die Gäste erstens in der Defensive kaum zu überwinden waren und zweitens zahlreiche gute Torchancen ungenutzt ließen. Verl-Coach Mitch Kniat hatte sein Team auf einer Position verändert: Für Aaron Berzel stand Vinko Sapina auf der Sechserposition...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema