FCG-Stürmer Dimitrios Nemtsis (l.) konnte vor dem Wattenscheider Tor wenig Akzente setzen. - © Jens Dünhölter
FCG-Stürmer Dimitrios Nemtsis (l.) konnte vor dem Wattenscheider Tor wenig Akzente setzen. | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Gütersloh Dem FC Gütersloh fehlt gegen Wattenscheid der eine geniale Moment

Das 0:0 im Spitzenspiel der Fußball-Oberliga hilft beiden Kontrahenten wenig im Kampf um eine gute Position für die Aufstiegsrunde.

Uwe Kramme
Gregor Winkler

Spitzenspiel heißt nicht automatisch auch Offensivfeuerwerk. Diese Erkenntnis mussten die knapp 1.000 Zuschauer der Fußball-Oberligapartie des FC Gütersloh gegen die SG Wattenscheid 09 gewinnen. Am Ende fehlte den Gastgebern dieser eine tödliche Pass, die eine passende Flanke oder die eine geniale Einzelaktion. Auf der anderen Seite vermochte ein gut konternder Gegner seine Gegenstöße nicht im Tor unterzubringen. So endete die Partie mit einem 0:0.

In der ersten Hälfte sahen die zahlreichen Fans im Ohlendorfstadion im Heidewald hier und da gute Zweikämpfe, prickelnde Torszenen blieben aber zunächst Mangelware. Statistiker hatten das ohnehin schon vorausgeahnt, denn es trafen zwei der besten Abwehrreihen der Liga aufeinander. So war die Partie meist geprägt von Szenen außerhalb der Strafräume.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema