Simon Rösner präsentiert im Januar 2018 nach seinem Turnier-Triumph in New York die Siegertrophäe. Für Deutschlands besten Squashspieler aller Zeiten ist es der größte Erfolg seiner Karriere. - © PSA/Steve Line
Simon Rösner präsentiert im Januar 2018 nach seinem Turnier-Triumph in New York die Siegertrophäe. Für Deutschlands besten Squashspieler aller Zeiten ist es der größte Erfolg seiner Karriere. | © PSA/Steve Line

NW Plus Logo Paderborn Paderborns Squash-Ass Simon Rösner tritt von internationaler Tour zurück

Der 33-jährige Weltklasse-Squasher spielt künftig nur noch für Vereinsmannschaften sowie fürs das deutsche Nationalteam und steigt ins Berufsleben ein. Die Corona-Pandemie hat diese Entscheidung beschleunigt.

Frank Beineke

Paderborn. 17 Jahre lang war Simon Rösner auf der internationalen Tour unterwegs, um ein umfangreiches Kapitel Squash-Geschichte zu schreiben. Der gebürtige Würzburger in Diensten des Paderborner Squash Clubs (PSC) feierte grandiose Erfolge, kletterte bis auf Rang drei der Weltrangliste und avancierte zum besten deutschen Squashspieler aller Zeiten. Doch künftig wird Rösner nicht mehr an Turnieren der Professional Squash Association (PSA) teilnehmen. So gab der 33-Jährige am Montag seinen Rücktritt von der internationalen Tour bekannt...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren