Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Der neue Jugendtrainer Hendrik Vössing mit PSC-Geschäftsführerin Anna
Wedegärtner und den beiden Jugendspielern Marius Gehrken und Kaja Sorgatz. - © Paderborner SC
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Der neue Jugendtrainer Hendrik Vössing mit PSC-Geschäftsführerin Anna
Wedegärtner und den beiden Jugendspielern Marius Gehrken und Kaja Sorgatz. | © Paderborner SC

Squash Neuer Trainer für Paderborns Squash-Talente

Hendrik Vössing kehrt zu seinem Heimatverein zurück und kümmert sich ab dem 1. Juni um die Nachwuchsarbeit

27.03.2019 | Stand 27.03.2019, 15:31 Uhr

Paderborn. Der Paderborner Squash Club (PSC) ist bei der Suche nach einem Trainer fündig geworden: Hendrik Vössing verantwortet ab dem 1. Juni als neuer PSC-Coach primär die Jugendarbeit des Vereins. Gemeinsam mit Marcel Keßler und Cederic Lenz wird er den Nachwuchs auf die neue Saison vorbereiten und individuell fördern. „Ich freue mich auf meine Tätigkeit beim PSC und darauf, neue Impulse im Training zu setzen", sagt Vössing. Der 24-jährige Paderborner kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück: „Der PSC ist für mich schon immer wie ein Zuhause gewesen. Hier habe ich mich in meiner Jugend sehr wohl gefühlt. Nun darf ich dafür sorgen, genau dieses Gefühl den Jugendlichen auch zu vermitteln." Vössing begann als Sechsjähriger beim PSC mit dem Squashsport und war Mitglied des Bundesliga-Teams, bevor es ihn im August 2015 nach seinem Abi und der bestandenen Trainer-C-Lizenz „Leistungs-Squash" für zwei Jahre nach Finnland zog. Dort ging er bei dem ehemaligen PSC-Coach Tomi Niinimäki in die Lehre. Vössing spielte selbst PSA-Weltranglistenturniere und wurde schließlich U19-Nationaltrainer des Finnischen Squashverbandes. Neue Angebote im Ahorn-Squash „Dabei habe ich wertvolle Erfahrungen gesammelt, die mir nun zugute kommen", blickt Vössing auf seine Zeit im hohen Norden zurück. „Hendrik erfüllt alle Voraussetzungen, um unsere Nachwuchstalente optimal zu fördern. Dass wir mit ihm einen deutschsprachigen Trainer gefunden haben, mit dem wir in Paderborn langfristig planen können, ist ein großes Plus", sagt PSC-Geschäftsführerin Anna Wedegärtner. Vössing steht zudem als Landesverbandstrainer in Diensten des Squash-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. Zuletzt hatte der fischgebackene B-Lizenz-Inhaber in einem Bremer Sportstudio die Bereichsleitung Squash inne. Vössing trainierte darüber hinaus die drei Igelbrink-Brüder André, Dennis, Fabian vom SC Hasbergen, die bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften regelmäßig abräumen. Außerdem trat er in den vergangenen vier Jahren für den Bremer SC in der Bundesliga gegen den PSC an. Neben seiner Trainertätigkeit im Verein wird Vössing bereits ab April im Ahorn-Squash eine Squash-Akademie aufbauen, in der er neben Einzeltrainerstunden auch Gruppentraining und Schnupperkurse anbietet. „Damit erweitern wir unser Squash-Angebot für unsere Mitglieder wie auch für Squash-Interessierte", erklärt Wedegärtner.

realisiert durch evolver group