Delbrück Neuer Anlauf der DJK gegen Moers

Trotz ausbleibender Erfolgserlebnisse ist die Stimmung in Delbrück gut, weil die junge Mannschaft eine positive Entwicklung nimmt. Das Spiel steigt Samstag um 18 Uhr

Delbrück. In wenigen Tagen startet Delbrück wieder in die ganz heiße Phase der fünften Jahreszeit. Dabei können die Volleyballer der DJK schon am Samstag dafür sorgen, dass die Stimmung in Delbrück schon so langsam Fahrt aufnimmt. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Sieg der Volleyball-Herren im Spielbetrieb der 2. Bundesliga. Um 18 Uhr erwartet die DJK in der Sporthalle am Driftweg den Tabellenachten Moerser SC. Dabei geht das Team von Trainer Uli Kussin die Situation realistisch an. "Wir wissen als Schlusslicht um die Situation. Dennoch ist die Stimmung bei uns keineswegs schlecht. Wir werden auch in diesem Spiel weiter anlaufen und wollen einen Sieg", stellt Trainer Uli Kussin unmissverständlich klar. Die Stimmung im Lager der DJK ist aber auch deshalb nicht unterirdisch, weil allen Verantwortlichen schon vor dem Saisonstart klar war, dass eine ganz junge Mannschaft vor einer schweren Saison stehen würde. "Wir haben uns vor dem Meisterschaftsstart darauf eingelassen, sehen aber durchaus eine positive Entwicklung bei unserer jungen Mannschaft", so Kussin. Wie es nach der Saison weiter geht, darüber wird jetzt nach und nach entschieden. Denn auch im Fall eines Abstiegs ist es möglich, dass sich durchaus eine Option abzeichnet, doch in der Liga zu bleiben. Eine andere Möglichkeit wäre, mit der jungen Mannschaft die positive Entwicklung über den Umweg 3. Liga fortzuführen.

realisiert durch evolver group