Kreuzbandriss: Paderborns Grant Benzinger. - © Marc Köppelmann
Kreuzbandriss: Paderborns Grant Benzinger. | © Marc Köppelmann

Paderborn Benzinger fällt bis zum Saisonende aus

Basketball: Zweitligist Paderborn verpflichtet nach. Ex-Herforder Jeremy Lewis ist ein Kandidat

Paderborn. Das trifft den Basketball-Zweitligisten Uni Baskets Paderborn und seinen Topscorer Grant Benzinger richtig hart: Der US-Amerikaner hat sich am Samstag in der Heimpartie gegen die Hamburg Towers (89:98) ein Kreuzband im rechten Knie gerissen und muss operiert werden. Der 22-Jährige fällt somit für den Rest der Spielzeit aus. "Das ist ein echter Schock und ein herber Verlust. Grant war unser Topscorer und zudem ein Führungsspieler", sagte Uli Naechster. Der Baskets-Cheftrainer kündigte an, dem Guard nun jede mögliche Unterstützung zu geben. So sei mit Benzinger schon über Operation und Rehamaßnahmen gesprochen worden. "Wir suchen bereits intensiv nach einer geeigneten Nachverpflichtung für den Rest der Saison", erklärte der Coach. Der hat bereits Kontakt mit möglichen Neuzugängen aufgenommen. "Wir benötigen einen Akteur, der uns sofort hilft und zu uns passt", beschreibt Naechster das Anforderungsprofil. Wechselfrist endet am 31. Januar Das könnte auf Jeremy Lewis zutreffen. Der 33 Jahre alte US-Amerikaner hat für Düsseldorf, Hagen-Haspe und Ibbenbüren in der 1. Regionalliga gespielt. Zwischenzeitlich stand der Mann aus Houston auch bei der BBG Herford unter Vertrag. Lewis ist aktuell auf dem Markt und hält sich in Deutschland auf. Der 1,85-Meter-Guard sollte am gestrigen Dienstagabend bereits ein erstes Probetraining mit dem Baskets-Zweitligateam absolvieren. Die Wechselfrist in der 2. Basketball-Bundesliga endet am Donnerstag, 31. Januar.

realisiert durch evolver group