Willkommen in Paderborn: Die Vereinsvertreter des Forums Paderborner Spitzensport begrüßen den neuen Leiter des Sportinternates. Beim Treffen mit dabei waren (v .l.) Christph Schlösser, Martin Hornberger, Ulrich Kramer, Christian Kops, Matthias Hellmig, Markus Quickstern, Hans Dieter Hollander, Uwe Diedam, Olaf Port, Michael Krusemark und Andreas Preising. - © Forum Paderborner Spitzensport
Willkommen in Paderborn: Die Vereinsvertreter des Forums Paderborner Spitzensport begrüßen den neuen Leiter des Sportinternates. Beim Treffen mit dabei waren (v .l.) Christph Schlösser, Martin Hornberger, Ulrich Kramer, Christian Kops, Matthias Hellmig, Markus Quickstern, Hans Dieter Hollander, Uwe Diedam, Olaf Port, Michael Krusemark und Andreas Preising. | © Forum Paderborner Spitzensport

Paderborn Der neue Leiter des Paderborner Sportinternats kommt vom HSV

Forum Paderborner Spitzensport: Matthias Hellmig übernimmt zum 1. Januar die Leitung des Paderborner Sportinternats. Der 39-Jährige stammt aus Ostwestfalen, arbeitete zuletzt aber für den Hamburger SV

Paderborn. Das Sportinternat Paderborn hat eine neue Führung: Der 39-jährige Diplom-Sozialpädagoge Matthias Hellmig übernimmt am 1. Januar die Leitung der Einrichtung. Dieser Posten war nach dem plötzlichen Tod von Volker von Bülow vakant. Der in Lemgo geborene Hellmig war zuletzt als Schulkoordinator und Karrierebegleiter beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV tätig. Die Trägerschaft des Sportinternats Paderborn, das eine Gemeinschaftsinitiative von acht Spitzensportvereinen darstellt, liegt bei der "Forum Paderborner Spitzensport GmbH". Bei der so genannten Jahresendbesprechung stellte sich Hellmig nun dem Gesellschafterkreis aus Vertretern des SC Paderborn, der Uni Baskets, Untouchables, des Paderborner Squash Club, des 1. Paderborner SV, LC Paderborn, des Golfclubs Paderborner Land und des SSV St. Hubertus Elsen im Paderborner Rathaus vor. Für Hellmig ist es eine Rückkehr in die Heimat Ostwestfalen "Wir freuen uns, dass wir mit Matthias Hellmig einen neuen Leiter für das Sportinternat gefunden haben, der über hohe Fachkompetenz verfügt und die Region Ostwestfalen-Lippe bereits kennt. Vor allem die Zusammenarbeit mit den Schulen, insbesondere der Sportschulen Reismann-Gymnasium und Lise-Meitner-Realschule, aber auch darüber hinaus wollen wir vorantreiben", betonen Uwe Diedam und Martin Hornberger als Geschäftsführer des Forums Paderborner Spitzensport. Hellmig geht hochmotiviert an seine neue Aufgabe: "Durch eine ganzheitliche individuelle Ausbildung im sportlichen und im außersportlichen Bereich können sich starke Persönlichkeiten auf und neben dem Platz adäquat entwickeln und zurechtfinden", sagt der neue Leiter des Sportinternats und fügt an: "Die Säulen Sport, Bildung und Persönlichkeitsentwicklung sollen nach dem Prinzip Fördern und Fordern eine zentrale und gleichberechtigte Rolle spielen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Betreuerteam, den Vereinen und der Paderborner Sportfamilie." Hellmig hatte im März 2015 beim Hamburger SV das Amt des Schulkoordinators und Karriere-Begleiters übernommen. Seitdem kümmerte er sich um HSV-Talente wie Fiete Arp und um die Zusammenarbeit mit der Eliteschule des Fußballs am Heidberg, dem Gymnasium Othmarschen und der Stadtteilschule Bahrenfeld, die mit dem Hamburger SV kooperieren. Zuvor hatte der gebürtige Lipper von 2004 bis 2014 für die Stadt Bielefeld im Bereich Sportjugend gearbeitet. Zudem war er ehrenamtlich bei Arminia Bielefeld in der Jugendbetreuung tätig. Der Sozialpädagoge spielte bis zu einem Knöchelbruch selbst Fußball beim lippischen A-Ligisten FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen und war auch schon als Jugendtrainer im Einsatz. Im Paderborner Sportinternat an der Kurt-Schumacher Straße stehen den jungen Spitzensportlern 42 großzügig geschnittene und voll möblierte Einzelzimmer mit eigener Küche, Dusche und WC zur Verfügung. Moderne Funktionsräume wie Speiseraum, Game- und TV-Lounge sowie weitere Freizeiträume runden das Raumangebot ab. Das Betreuerteam besteht aus ausgebildeten Pädagogen und Unterstützungskräften, die für eine familienähnliche Atmosphäre sorgen. Jeder Sportler ist noch einmal einem Bezugsbetreuer zugeordnet, der als erster Ansprechpartner fungiert. Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, die Freizeit zusammen gestaltet und der Tagesablauf geplant. Bei der Verpflegung achtet das Sportinternat auf eine gesunde, ausgewogene, abwechslungsreiche und reichhaltige Sportlerernährung.

realisiert durch evolver group