Nutzte den Heimvorteil: Lorena Stelzer (Nr.111) gab vom Start weg fleißig Gas und gewann den 10-Kilometer-Hauptlauf. - © SV Brenken
Nutzte den Heimvorteil: Lorena Stelzer (Nr.111) gab vom Start weg fleißig Gas und gewann den 10-Kilometer-Hauptlauf. | © SV Brenken

Büren Lokalmatadorin siegt beim Trail-Run in Brenken

Leichtathletik: Lorena Stelzer dominiert bei 
der vierten Trail-Run-Auflage den Hauptlauf

Büren-Brenken. Die Verantwortlichen vom SV 21 Brenken strahlten mit der Sonne um die Wette. Beim vierten Trail-Run in Brenken sorgten 152 Läuferinnen und Läufer bei herrlichem Herbstwetter für einen neuen Teilnehmerrekord. Und dann triumphierte beim 10 Kilometer langen Hauptlauf durch das Waldgebiet Oberholz auch noch eine Lokalmatadorin: Lorena Stelzer aus Brenken meisterte die Cross-Strecke in 52:14 Minuten und sicherte sich damit in überlegener Manier den Gesamtsieg bei den Frauen. Bei den Männern dominierte Ajosha Pilot (Delbrück läuft), der das Ziel auf dem Sportplatz in Brenken nach 42:43 Minuten erreichte. Zweiter wurde Georg Blum (46:06) vom SV Büren, Rang drei ging an Nikolai Angold (47:56) aus Alme. Auf der 5-Kilometer-Strecke gab es einen Doppelsieg für Familie Berenbrinker: Mutter Alexandra gewann in exakt 23 Minuten mit acht Sekunden Vorsprung auf ihre 14-jährige Tochter Finja. Bei den Männern hatte Andreas Hachmann (SC Siedlinghausen) in 20:22 Minuten die Nase vorn. Von allen Läuferinnen und Läufern gab es durchweg Lob für die Organisation und die reizvollen und anspruchsvollen Strecken. Erstmals war der Trail-Run dabei auch ein Wertungslauf des Hochsauerländer Laufcups. Bei den Kinder- und Jugendläufen stellten der SV Brenken und der SV Steinhausen die stärksten Abordnungen. Die fünfte Auflage des Trail-Runs startet am 28. September 2019 in Brenken. Weitere Bilder und Infos unter:

realisiert durch evolver group