Holtgräve-Osthues macht auch an Tag zwei eine gute Figur

Delbrücker setzt auf zwei Nachwuchstalente, die sich bei ihrer Premiere auf dem Schützenplatz in unaufgeregten Form präsentieren. Pokal der Führzügel-Trophy geht ins benachbarte Lipperland

von Kim Hansmann
Siegerin: Svafa-Emira Hess vom RV Cherusker holte sich an der Seite ihres Bruders die Führzügel-Trophy. (© Kim Hansmann)

Paderborn. Den erfolgreichen Auftakt am Mittwoch setzte der Delbrücker Sebastian Holtgräve-Osthues auch am zweiten Turniertag der Paderborn Challenge fort. Seine jungen Nachwuchstalente "Cassital By Boris" und "Con Caneau" machten bei der TuPaRe-Springpferde-Trophy eine sehr gute Figur. Und das, obwohl es für die beiden die Premiere auf dem Schützenplatz war. "Sie waren recht ruhig auf dem Platz, das hatte ich eigentlich nicht erwartet", gibt der Reiter zu. Alles sei gut verlaufen und auch die Besitzer freuten sich entsprechend über die Ergebnisse.